...mit einer Freien Trauung mit mir...Robert

Seid Ihr heute auf diese Homepage gekommen mit dem festen Entschluss, Euch trauen zu lassen, so spreche jeder von euch beiden mit fester und lauter Stimme: „Ja, ich will!“

Wollt ihr eine einzigartige freie Trauung fernab von den festgefahrenen Bahnen in Standesamt oder Kirche?

So antwortet: Ja, ich will!“

Wollt Ihr selbst mitbestimmen wie euer schönster Tag im Leben gestaltet werden soll?

So antwortet: Ja, ich will!“

Wenn Ihr diese Fragen (oder zumindest eine davon) mit Ja, ich will!“, Naja, denke schon.“ oder Basst scho so. (wahrscheinlich er) beantwortet habt, dann seid ihr bei mir (Robert) an der richtigen Adresse. Wenn Ihr wissen wollt, wer dieser Typ ist, der sich das alles einfallen lässt und für euch ebenso kreativ werden wird, lest über mich weiter unten. Mein Motto: Wer keinen Humor hat, sollte eigentlich nicht heiraten. (Eduard Mörike)

Was ist meine Vorstellung von der Rolle des Trauredners und der Traurede?

Ich will euer persönlicher Begleiter sein, der euch souverän durch die Zeremonie führt, für den IHR als Paar im Mittelpunkt steht. Wir werden mit euren Lieben auf die Reise zu eurem knisternden Kennenlernen aufbrechen, euer romantisches „First Date“ mit erstem schüchternen oder leidenschaftlichen Kuss miterleben, mit euch über gemeinsame lustige oder gar peinliche Erlebnisse lachen und jeden entscheidenden Schritt über den Heiratsantrag bis zum „großen Tag“ der Trauung in Worten und Gedanken mitgehen. Wir möchten mit deinem Partner, deiner Partnerin in Erinnerungen schwelgen, herzhaft lachen und vielleicht auch die ein oder andere Träne der Rührung verdrücken.

Was ist eigentlich Meine Geschichte?

Ich bin glücklich sagen zu können, dass ich genau das schon durchlebt habe, wovon ich in der Traurede sprechen werde: von der ersten Verliebtheit über die feste Bindung zur Trauung bis hin zum Eheleben mit Nachwuchs. Erste Dates, Schmetterlinge im Bauch, erste gemeinsame Wohnung mit Kennenlernen des Partners im Schlabberlook, Erfahrungen der Tücken des Alltags im Eheleben – all das kenne ich nur zu gut.

Ich möchte euch ein Partner sein, der weiß, was er sagt, wenn er von der Liebe, der Ehe und der Familie spricht.

Und eure Geschichte?

Ganz egal wie eure Geschichte als Individuum und als Paar ist, und sei sie noch so verschieden von meiner, ich werde sie liebend gerne mit Witz und Tiefgang erzählen. Ich interessiere mich für Menschen und dafür, warum sie so geworden sind wie sie sind und was sie zusammengeführt hat. Ich mag den Bauarbeiter aus Unterdorf genauso wie die Professorin für Sinologie aus Oberstadt, denn jeder und jede hat seine und ihre eigene Lebenslinie und liebenswerte Persönlichkeit. Ich freue mich schon, euch näher kennenzulernen und eure vielschichtigen Facetten als einzelne Personen und als Paar den geladenen Gästen vorzustellen: immer mit einem Augenzwinkern, immer positiv!

Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat.
(Alfred Hitchcock)

Wer ist euer Trauredner Robert?

Ich lebe mit meiner Frau und zwei Töchtern in einem niederbayerischen Dorf wie es so viele andere gibt am Rande der Hallertau mit Autobahnanschluss nach Regensburg (sehr wichtig!).
Ich mag das ruhige Landleben, brauche aber auch mal den Trubel der Stadt. Ich liebe Bayern, bezeichne mich aber auch als Weltbürger.

Ich genieße es, mit Freunden im Biergarten zu sitzen, aber auch durch London, Rom oder Winslow, Arizona zu schlendern: immer neugierig um die nächste Häuserecke blicken oder das Verhalten der Leute auf der Straße studieren mag ich. Andere Kulturen faszinieren mich: wir haben gesehen, wie unser PLAN Patenkind in Ecuador lebt. Studiert habe ich Anglistik und Theologie an der Uni Regensburg. Außer freitags, da war ich nie an der Uni. Dort in Bayerns schönster Stadt bin ich heute noch immer gerne wenn es geht, um mit einem Kumpel auf dem Haidplatz einen Cappuccino zu schlürfen, ein Bierchen in der Pustetpassage zu nehmen oder beim Heimspiel des Jahn auf der Fantribüne mitzufiebern.

Zu Hause auf der Terrasse chillen, den Blick in die Hügellandschaft schweifen lassen und mit meiner Frau den nächsten Haustausch (Ja, die Tauschfamilien schlafen dann in unseren Betten!)  in Schottland oder auf Ibiza planen – das nenne ich Leben. Dazu läuft Muse oder Kenny Wayne Sheppard. Manchmal versucht der Autor sogar einer Gitarre ein paar anhörbare Töne zu entlocken (und lässt dann doch wieder Kenny Wayne spielen…).

Standort und Kontakt

    Robert Mandl

    Mobil 0151 42838344

    Email: rmandl@gmx.de